Autoverkauf

AutoverkaufBeim Autoverkauf sollten stets einige wichtige Dinge beachtet werden. Dazu gehört viel mehr, als sich nur die Frage zu stellen, zu welchem Preis das Fahrzeug verkauft werden soll. Dies ist oftmals davon abhängig, wo das Auto zum Verkauf angeboten wird. Doch auch viele weitere Punkte sind beim Verkauf sehr wichtig, die der folgende Ratgeber erläutert.

Auto für den Verkauf entsprechend vorbereiten

Bevor ein Inserat aufgesetzt oder das Fahrzeug anderweitig zum Verkauf angeboten wird, sollte es gründlich gecheckt und vorbereitet werden. Dazu gehört, den Wagen sorgfältig aufzuräumen und zu reinigen, denn ein gepflegter Eindruck ist auf jeden Fall das A und O beim Verkauf.  Dass im Vorfeld die Beleuchtung getestet, der Öl- und Wasserstand geprüft und der Luftdruck im Reifen kontrolliert wird, sollte selbstverständlich sein. Zudem ist es empfehlenswert, vor dem Verkauf die nötigsten Reparaturen zu machen. Wichtig ist es auch, dem Interessenten das Inspektionsheft vorzulegen, denn dieses zeigt, dass das Fahrzeug in regelmäßigen Abständen bei der Inspektion war. Auch ein TÜV, der noch eine längere Zeit gültig ist, erzielt einen besseren Verkaufspreis.

Wo und zu welchem Preis soll das Auto verkauft werden?

Bei der Frage, wo das Auto am besten verkauft werden kann, nutzen immer mehr Menschen das Internet. Hier stehen viele Portale zur Verfügung und es wird eine breite Masse an potentiellen Käufern angesprochen. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, das Fahrzeug direkt einem Autohaus anzubieten. Im Vorfeld muss natürlich ein realistischer Wert des Fahrzeugs ermittelt werden. Hierfür kann in Online-Automobilbörsen oder in der Tageszeitung geprüft werden, zu welchem Preis das entsprechende Modell angeboten wird. Verkäufer sind grundsätzlich gut beraten, den gewöhnlichen Preis etwas zu erhöhen, da es üblich ist, dass Käufer noch einen Nachlass aushandeln möchten. Wer jedoch einen überhöhten Preis für das Auto angibt, muss damit rechnen, dass niemand Interesse zeigt.

Allgemeine Tipps zum Verkauf des Autos

Ansprechende Bilder in einer hohen Qualität sind beim Verkaufen des Autos ebenfalls sehr wichtig, denn damit können sich die Interessenten einen optimalen ersten Eindruck vom Wagen verschaffen. Ratsam ist es, die Besonderheiten des Autos abzubilden, beispielsweise ein qualitatives Radio. Bei älteren Autos müssen natürlich auch die Mängel und nicht nur die guten Seiten gezeigt werden. Nun muss das Fahrzeug noch möglichst genau beschrieben werden. Dabei dürfen keine wichtigen Informationen wie Unfälle verschwiegen werden, denn der Käufer ist berechtigt, den Verkäufer dafür später zu belangen, denn beim Verkauf wird  ein rechtskräftiger Vertrag abgeschlossen. Da es bei der Bezahlung per Scheck oder Überweisung Probleme geben kann, ist es empfehlenswert, eine Barzahlung zu vereinbaren.

Verkauf des Autos melden

Der Verkäufer muss die Veräußerung des Fahrzeugs unverzüglich der Kfz-Zulassungsstelle mitteilen, die dem Wagen als Letztes ein Kennzeichen erteilt hat. Dazu ist er gesetzlich verpflichtet. Auch auf vorübergehend stillgelegte Fahrzeuge trifft dies zu. Für die Mitteilung genügt es, per Brief oder Fax eine Kopie des Kaufvertrags zuzuschicken. Mit dem Eingang des Kaufvertrags wird die Abmeldung des Autos veranlasst, sodass der Verkäufer dann nicht mehr steuerpflichtig ist. Ab der neuen Anmeldung des Fahrzeugs muss der Käufer Steuern zahlen. Ebenfalls muss an die Kfz-Versicherung eine Kopie des Kaufvertrags geschickt werden, um den Verkauf des Fahrzeugs zu bestätigen.

Beim Autoverkauf sollten stets einige wichtige Dinge beachtet werden. Dazu gehört viel mehr, als sich nur die Frage zu stellen, zu welchem Preis das Fahrzeug verkauft werden soll. Dies ist oftmals davon abhängig, wo das Auto zum Verkauf angeboten wird. Doch auch viele weitere Punkte sind beim Verkauf sehr wichtig, die der folgende Ratgeber erläutert.

 

.