Auto-Inserat – Tipps für einen erfolgreichen Autoverkauf

Sind Sie gerade dabei, Ihr Auto zu verkaufen? Dann benötigen Sie zuerst ein aussagekräftiges Auto-Inserat. Solch ein Inserat besteht vor allem aus drei Komponenten: gute Fotos, eine vollständige Ausstattungsliste und eine ausführliche Beschreibung. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Aussagekräftige Bilder – der erste Eindruck zählt!

In das Auto-Inserat gehören auf jeden Fall Fotos vom Fahrzeug, die dem Betrachter einen Aufschluss über das Aussehen und den Zustand des PKW geben. Die Fotos bilden sozusagen das Herzstück des Inserates. Sie dienen dazu, Interesse zu wecken und potenzielle Käufer anzusprechen. Wenn Sie Ihr Auto erfolgreich verkaufen möchten, fotografieren Sie es im bestmöglichen Zustand. Also, erledigen Sie vorher alle Reparaturen, die Sie noch erledigen wollten und reinigen Sie Ihr Auto gründlich von innen und außen. Es ist nicht unbedingt nötig, dass Sie für die Inseratenfotos einen Fotografen engagieren. Wenn Sie jedoch selbst zum Fotoapparat greifen, um Bilder zu machen, beachten Sie die folgenden Tipps:

  • Holen Sie das Fahrzeug aus der Garage und fotografieren Sie im Freien
  • Stellen Sie das Auto vor einen dezenten Hintergrund, wie eine Hausmauer
  • Fotografieren Sie bei Tageslicht
  • Es sollten keine anderen Fahrzeuge und Personen auf den Bildern sein
  • Verdecken Sie die Kennzeichen vor dem Fotografieren
  • Machen Sie Bilder aus verschiedenen Perspektiven
  • Fotografieren Sie das Fahrzeug im Ganzen sowie im Detail, von innen und außen
  • Falls Schäden vorhanden sind, fotografieren Sie diese ebenfalls

Die Fahrzeugdaten genau auflisten

Der zweite wichtige Punkt im Auto-Inserat sind die Daten zum Fahrzeug. Sie finden solche Daten beispielsweise in der Zulassungsbescheinigung. Dazu gehören auf jeden Fall Marke und Modell des Autos. Folgen sollten der aktuelle Kilometerstand und ob das Auto noch über eine gültige HU-Plakette verfügt. Vergessen Sie keinesfalls Angaben zur Ausstattung und zum Zustand zu machen. In jedem Fall sollten die folgenden Daten mit ins Auto-Inserat:

  • Marke
  • Modell
  • Baureihe
  • Baujahr
  • Karosserieform
  • Farbe
  • Getriebeart
  • Laufleistung
  • Vorbesitzer
  • Allgemeiner Zustand
  • Fälligkeit der nächsten Hauptuntersuchung
  • Aktuelle Mängel und Schäden
  • Behobene Mängel und Schäden
  • Besonderheiten am Auto
  • Sind Winterreifen, zweiter Schlüssel, Scheckheft vorhanden?
  • Kontaktmöglichkeit

Die Beschreibung hilft beim Autoverkauf

Neben Fotos und allen Fahrzeugdaten sollten eine ausgeschriebene Beschreibung des Autos nicht fehlen. Denn eine in ein paar Sätzen verfasste Beschreibung gibt dem Leser einen zusätzlichen Eindruck über das Fahrzeug und auch über den Verkäufer. Gerne dürfen Sie hier ein wenig über Ihr geliebtes Auto schwärmen und erklären, warum Sie sich davon trennen. Erzählen Sie, warum Sie dieses Auto so schätzten, beispielsweise, weil es sich gut einparken lässt, nur wenig Sprit benötigt oder einen großen Kofferraum hat. Falls Sie unlängst Erneuerungen oder Reparaturen durchführen ließen, ist hier ebenfalls Platz, um diese Details zu beschreiben. Verschweigen Sie keinesfalls Mängel, denn sonst fühlt sich der mögliche Käufer schnell betrogen. Noch ein Tipp: Achten Sie auf eine gute Rechtschreibung. Das schafft Vertrauen.

Einen guten Preis für Ihr Fahrzeug verlangen

Vielleicht sind Sie noch unschlüssig darüber, wieviel Geld Sie für Ihr Auto bekommen möchten? Der Preis hängt natürlich immer mit dem tatsächlichen Zustand des Fahrzeuges zusammen. Machen Sie sich für das Auto-Inserat klare Vorstellungen davon, wieviel Ihr Auto kosten soll. Im Internet gibt es einige Tools, die Ihnen bei der preislichen Bewertung Ihres Fahrzeuges helfen.